Bogenschießen lernen Einsteiger fürs Survival Training

Eine der traditionellen Sportarten, die es zu Olympia geschafft haben, ist das Bogenschießen. Beim Zuschauen eher langweilig, macht dieser Sport vor allem dann Spaß, wenn du selbst schießen darfst. Dabei wird dir schnell auffallen, dass es gar nicht so schwierig ist, ein Ziel zu treffen.

Zumindest nicht, solange das Ziel nah genug ist. Beim Bogenschießen gibt es jedoch viele Dinge zu beachten und wenn du ein guter Schütze werden möchtest, musst du das korrekte Bogenschießen lernen. Ob du dazu einen  Kurs besuchst oder es selbst versuchst, bleibt dir überlassen. Einige Tipps bekommst du hier.

Geschichte des Bogensports

Pfeil und Bogen sind ursprünglich Jagdwaffen gewesen und werden teilweise auch heute noch zur Jagd genutzt. Bereits 12.000 v. Chr. wurde der Jagdbogen eingesetzt, um Tiere zu erlegen. Später fand er auch einen festen Platz beim Militär und wurde in Kriegen eingesetzt, um Feinde aus der Ferne gezielt auszuschalten.

Als Sportart entwickelte sich das Bogenschießen vor allem in England im 19. Jahrhundert. Damals hielt sich der Glaube, dass sportliche Betätigung für Frauen gesundheitsschädlich sei.

Männer und Frauen

Beim Bogenschießen entfiel die sportliche Komponente zunächst, da hierfür keine übertriebenen Bewegungsabläufe stattfinden müssen. Zusätzlich konnten die Damen in edlen Gewändern schießen und taten dies tatsächlich häufiger als Männer.

Mit der Einführung des Bogenschießens als olympische Disziplin 1900 erreichte es schließlich in vielen weiteren Ländern den Status eines Sports und wird heute auf der ganzen Welt von Sportschützen ausgeübt.

Bogenschießen lernen mit professioneller Anleitung

Bogenschießen lernen

Möchtest du das Bogenschießen lernen, ist es am einfachsten, wenn du einen Bogenschießen Kurs besuchst. Hier bekommst du nicht nur eine professionelle Anleitung, du hast auch direkt verschiedene Bögen zur Wahl und kannst die unterschiedlichen Bogentypen ausprobieren.

Damit entfällt für dich der Aufwand, alle Teile, die du für diesen Sport unbedingt benötigst, selbst zu besorgen. Bei einem Kurs zum Bogenschießen wird dir vom Bogen über die Pfeile bis hin zum Ziel alles zur Verfügung gestellt und gezeigt.

Bogenschießen lernen auf eigene Faust

Du kannst dich ausreichend beraten lassen, wenn du das Bogenschießen lernen willst.Da diese Sportart sich großer Beliebtheit erfreut, wirst du keine Probleme haben, einen Kurs in deiner Nähe zu finden.

Möchtest du das Bogenschießen lieber alleine und in Ruhe ausprobieren und lernen, so kannst du dies natürlich ebenfalls tun. Hierbei musst du jedoch einige Dinge beachten, um weder dich noch andere zu gefährden und möglichst viel Spaß beim Schießen zu haben.

Mach dich mit den Gesetzen vertraut

Literatur, Weisheit, Buch

Willst du das Bogenschießen lernen, so solltest du dich mit den Gesetzen vertraut machen. Auch wenn ein Bogen in erster Linie ein Sportgerät ist, so handelt es sich dabei um eine gefährliche Waffe, die du nicht überall nutzen darfst.

Damit im Wald auf eine Zielscheibe zu schießen kann bereits verboten sein und mit hoher Strafe geahndet werden. Auch in Wohngebieten, wo du jederzeit mit Personen hinter der Zielscheibe rechnen musst, solltest du das Bogenschießen nicht lernen. Um sicher zu gehen, kannst du bei der örtlichen Polizei nachfragen.

Auch Vereine, die den Bogensport anbieten, können dir Auskunft darüber geben, wo du in deiner Region schießen darfst und wo nicht. Am sichersten ist es, wenn du auf dem Vereinsgelände trainierst.

Die Sicherheit

Armbrust kaufen, Grundlagenwissen…

An oberster Stelle beim Bogenschießen lernen steht die Sicherheit. Auch heutige Sportbögen haben eine gewaltige Durchschlagskraft und die Pfeile können Menschen und Tiere töten.

Zum Spaß auf Lebewesen zu zielen ist darum genauso verboten wie unkonzentriert zu schießen.

Vergewissere dich vor jedem Schuss, dass dir niemand in die Schussbahn laufen kann. Außerdem solltest du durch ein Pfeilfangnetz oder eine Mauer oder Wand dafür sorgen, dass Pfeile, die ihr Ziel verfehlen, nicht allzu weit fliegen können.

Das verhindert nicht nur, dass Menschen oder Tiere verletzt werden, sondern erleichtert dir auch das Einsammeln der Pfeile.

Falsche Handhabung 

Du musst aber auch dich selbst schützen. Dazu gehört in erster Linie, dass du die Anleitung deines Bogens und der anderen Materialien, die du nutzt, sorgfältig durchliest.

Bei falscher Bedienung eines Jagdbogens kannst du dich selbst verletzten, was deinen Wunsch, das Bogenschießen zu lernen, äußerst schnell ausbremsen kann. Nutze darum die erforderliche Schutzausrüstung besonders zu Beginn. Einen Arm- und Brustschutz sowie einen Fingerschutz solltest du tragen.

 

Pfeile, Bögen und weitere Hilfsmittel

Da du als Anfänger, der das Bogenschießen lernen will, vermutlich noch keine Ausrüstung hast, solltest du dich zu Beginn nicht gleich in Unkosten stürzen und dir alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände kaufen. Frag lieber bei aktiven Bogenschützen nach, ob sie dir etwas ausleihen können.

Du kannst auch in Geschäften und Online Shops nachfragen. Jagdbögen können häufig ausgeliehen und vermietet werden. Nutze diese Möglichkeit, um zunächst verschiedene Bogentypen zu testen und so den idealen Bogen zu finden.

Erst dann solltest du dir einen Pfeilbogen kaufen. Das gilt auch für die übrigen Hilfsmittel, die du zum Schießen benötigst.

 

Einstellungen vornehmen

Mädchen Sport Bogen Pfeil Übung Athlet 3D

Bevor du das Bogenschießen lernen kannst, musst du zunächst deine Materialien aufbauen und vor allem deinen Bogen einstellen. Besonders beim modernen Compoundbogen kann diese Einstellung eine ganze Weile dauern.

Nimm dir diese Zeit, da du andernfalls mit einem nicht korrekt eingestellten Bogen schießt. Das kann nicht nur zu schlechten Ergebnissen führen, sondern den Bogen zerstören.

Welche Einstellungen du vornehmen musst, hängt ganz vom Bogen und dir selbst ab. Du findest in der Anleitung zu deinem Bogen alle notwendigen Hinweise und bekommst auch im Internet zu vielen verschiedenen Bogenarten und -modellen ausreichende Tipps zur richtigen Einstellung.

Jagdbogen Einstellungen

Auch wenn es eine Weile dauert, bis du deinen Jagdbogen korrekt eingestellt hast, so gibt dir dies die Möglichkeit, deinen Bogen kennenzulernen und seine Funktionsweise zu verstehen.

Dies ist ein wichtiger Schritt, um nicht nur den Bogen ausreichend pflegen zu können, sondern auch, um das Bogenschießen zu lernen. Sobald du die Funktion des Bogens verstanden hast, weißt du auch, worauf du beim Schießen achten musst.

Den Ablauf trainieren

Der Recurvebogen, Tradition trifft auf Moderne…

Je genauer du den Ablauf beim Bogenschießen trainierst, desto besser wirst du das Ziel treffen. Der Ablauf ist dabei immer gleich. Du stellst dich seitlich zum Ziel, legst einen Pfeil auf, bewegst den gesamten Bogen senkrecht vom Boden nach oben, ziehst dabei die Sehne bis zum Anschlag nach hinten, zielst und lässt los.

Diesen Ablauf kannst und solltest du trocken trainieren. Ein breites Gummiband hilft dir dabei, den Bewegungsablauf zu verinnerlichen. So lernst du, diesen Ablauf automatisch zu machen und kannst dich auf das Zielen und den Schuss konzentrieren.

Bogenschießen lernen als Einzelkämpfer

Besonders, wenn du alleine trainierst und keinen Kurs besuchst, ist es wichtig, dass du den Pfeil von unten nach oben aufziehst. Du bewegst den Bogen also nicht von oben in die Schussposition, sondern von unten.

Sollte dir der Pfeil versehentlich zu früh entgleiten, landet er vor dir im Boden und fliegt nicht unkontrolliert in die Luft, wo er möglicherweise Menschen oder Tiere verletzt und du ihn anschließend suchen musst.

 

Die Konzentration halten

Pfeil, Ziel, Bereich, Bullseye, Sport

Beim Bogenschießen ist die Konzentration der Schlüssel zum Erfolg. Je nach Bogenart brauchst du zusätzlich Kraft, um die Sehne ausreichend zu spannen. Die Kunst ist es, den Bogen dabei ruhig zu halten, dennoch kräftig genug an der Sehne zu ziehen und vor allem konzentriert zu bleiben.

Bei den ersten paar Schüssen wird dir das noch nicht allzu sehr auffallen. Mit der Zeit wirst du jedoch merken, dass es immer schwieriger wird, konzentriert zu bleiben und den Bogen ruhig zu halten.

Fokussierung

Erleichtere dir die Anfangsphase beim Bogenschießen lernen selbst, indem du nicht zu lange trainierst und so nach und nach deine Stärke und deine Konzentration aufbaust.

Auch wenn Bogenschießen nach einem langsamen Sport aussieht, bei dem du kaum ins Schwitzen kommst, so handelt es sich um eine körperlich anstrengende Sportart, wenn du zu früh zu viel übst.

Hilfe von außen

Auch wenn du keinen Bogenschießen Kurs besuchst, so solltest du dir eine Hilfe suchen, die deine Schusstechnik beurteilen kann. Das kann ein erfahrener Bogenschütze sein, du kannst dich aber auch filmen. Dieser Punkt ist wichtig, damit du erkennst, ob du richtig stehst, deine Haltung in Ordnung ist, du den Bogen gerade hältst und und und. Nutze darum eine einfache Kamera und filme dich beim Schießen aus verschiedenen Blickwinkeln.

Beim Schießen mag sich alles gut anfühlen, es kann aber dennoch nicht ideal sein. Bewerte die Außenansicht darum selbst und lass sie am besten auch von anderen bewerten. Hast du niemanden, der sich mit dem Bogenschießen auskennt, kannst du dein Video auch ins Internet stellen und dort deine Technik bewerten lassen.

Sieh dir Filme, Bücher und Turniere an

Damit du möglichst viel aus deinem Bogen herausholen kannst, solltest du dir ansehen, wie andere schießen und worauf du achten musst. Lies dir darum das ein oder andere Buch zum Thema durch, schau dir im Internet Videos für Anfänger an und besuche Turniere oder sieh dir Aufzeichnungen an. Du kannst so bereits eine Menge über das Bogenschießen lernen und beim nächsten Training umsetzen.

Bogenschießen lernen macht Spaß!

Bei all den Dingen, die es beim Bogenschießen zu beachten gilt, spielt aber natürlich der Spaß die entscheidende Rolle. Das Ziel zu treffen ist tatsächlich nicht so schwierig, wenn du alles richtig machst. Darum ist ein Kurs zum Bogenschießen lernen die beste Wahl.

Hier werden dir die Grundlagen langsam vermittelt und Fehler sofort korrigiert, sodass du dir erst gar nicht einen falschen Ablauf angewöhnst. Auf diese Weise holst du das meiste aus dem Bogenschießen raus.

Fazit:

Möchtest du auf eigene Faust diese Sportart ausprobieren, so solltest du vor allem auf die Sicherheit achten, da das Bogenschießen für dich sonst schnell zu einer äußerst unangenehmen Beschäftigung werden kann.

Dennoch steht auch hier der Spaß im Vordergrund, der vor allem dann gewährleistet werden kann, wenn du dich nicht um die Sicherheit anderer sorgen musst. Ist diese gewährleistet, so kannst du auch alleine viel Freude beim Bogenschießen lernen haben und sicher das Ziel treffen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*