Goldbarren kaufen oder Goldmünzen?…

 

Goldbarren kaufen oder Golmünzen was ist sinnvoller? Als Prepper denkst du sicherlich in erster Linie an die Vorbereitung auf eine Krise. Du legst dir einen großen Lebensmittelvorrat an, hast vielleicht sogar verschiedene Standorte dafür, bist allzeit bereit, dich in der Wildnis durchzuschlagen und spielst die verschiedensten Szenarien regelmäßig durch.

Deine Familie weiß, was sie zu tun hat, wenn es soweit ist und auch wenn du eine Krise nicht herbeisehnst, so fürchtest du dich auch nicht davor. Du bist bereit dafür. Das ist gut, aber hast du dir auch schon Gedanken über die Zeit danach gemacht? Jede Krise hat irgendwann ein Ende.

Welche Pläne hast du dafür?Goldbarren kaufen, Prepper, Krisenvorsorge

Als gut vorbereiteter Prepper weißt du genau, dass es nach einer Krise nicht automatisch so weitergeht wie bisher Nein, die Chancen sind sogar höher, dass sich einige Dinge grundlegend verändern werden.

Die Gesellschaft wird neu strukturiert, eine neue Regierung muss gebildet werden.

Die Prioritäten werden anders festgelegt und vielleicht auch eine neue Währung eingeführt.

Erinnere dich an die Anfänge des Euros.

Plötzlich wurde alles teurer, die Löhne blieben jedoch gleich.

Was, wenn nach einer Krise dasselbe eintritt?

Warst du beider Einführung des Euros vorbereitet?

Oder hat er auch dich kalt erwischt und dich finanziell gefordert?

Und wie wird das erst sein, wenn es plötzlich keine Rolle mehr spielt, wie viel Geld du vor der Krise hattest?

Eine neue Währung löst dein Vermögen abGoldbarren kaufen, Prepper, Krisenvorsorge

Dein bisheriger Reichtum ist nichts mehr wert.

Sicher ist nur derjenige, der auch hier vorsorgt und sich mit etwas eindeckt, was immer denselben Wert zu haben scheint.

Goldbarren zu kaufen, ist für viele Prepper die einzig wahre Investition in die Zukunft.

Doch wie kommt man an Goldbarren ran, was kosten sie und worauf muss man beim Kauf achten?

Basiswissen GoldGoldbarren kaufen, Prepper, Krisenvorsorge

Gold gehört zu den wertvollsten Edelmetallen dieses Planeten.

Es gibt nur eine begrenzte Menge davon.

Anders als Geld kann Gold also nicht beliebig hergestellt werden.

Genau das macht es so wertvoll.

Frei nach dem Motto „Wenn weg, dann weg“, kann schon heute nicht mehr viel Gold abgebaut werden, da der größte Teil davon bereits in Umlauf ist.

Gold wird in Feinunzen gemessen. 1 Feinunze Gold entspricht dabei 31,1 Gramm.

Du musst beim Goldkauf aber selten umrechnen, denn in der Regel wird das Gewicht auch in Gramm angegeben.

Viel wichtiger ist der Feingehalt, auch Karat genannt.H

erbei wird angegeben, wie viel Gold verarbeitet wurde.

Je höher dieser Wert, desto teurer und wertvoller ist das Objekt.

Glanz und GlamourGoldbarren kaufen, Prepper, Krisenvorsorge

In erster Linie findest du Gold in der Schmuckindustrie.

Etwa 90.000 Tonnen der insgesamt 190.000 Tonnen Gold wurden und werden hier verarbeitet.

Gold wird von vielen Menschen als Edelmetall angesehen, welches sie gerne zur Schau stellen möchten.

Von Ohrringen über Goldketten bis hin zu aufwändigen Fingerringen kannst du dir selbst aussuchen, wie viel Gold du als Schmuck tragen möchtest.

Doch früher wie heute wird Gold auch dazu genutzt, Geld anzulegen oder mit dem Edelmetall zu bezahlen.

Zwar kannst du nicht mit einem Goldbarren in den Supermarkt gehen und dort für deine Einkäufe bezahlen, große Geschäften werden jedoch mitunter in Gold getätigt.

Goldbarren zu kaufen scheint darum eine durchaus sinnvolle Investition zu sein, um auch nach einer Krise noch genügend Rücklagen zu haben, die nicht wertlos sind, sondern je nach Goldpreisentwicklung vielleicht sogar wertvoller denn je werden.

Welche Investition ist die beste?Goldbarren kaufen, Silbermünzen, Prepper

Wenn du dich mit dem Gedanken beschäftigst, Goldbarren zu kaufen, wirst du schnell von hohen Preisen überrumpelt, die dich möglicherweise vor einem Kauf abschrecken.

Das liegt daran, dass es gar nicht so sinnvoll ist, Goldbarren zu kaufen.

Diese Barren sind nämlich in der Regel viel zu groß und damit nicht nur unhandlich, sondern vor allem teuer.

Hast du viel Geld, dann kann es sich lohnen, Goldbarren zu kaufen.

Gehörst du jedoch zu den Normalverdienern, ist dies keine sinnvolle Anlage.

Vielmehr solltest du auf kleinere Goldmünzen zurückgreifen.

Diese haben, auf den Preis pro Gramm herunter gerechnet, denselben Wert, denn Gold ist Gold, sind aber für dich wesentlich erschwinglicher.

Goldmünzen kaufenGoldbarren kaufen, Silbermünzen, Prepper

Am einfachsten ist es, wenn du dir einige Goldmünzen kaufst.

Das erinnert nicht nur an Geschichten von früher, es bleibt dabei auch der Geldcharakter aufgrund der Münzenform erhalten.

Eine Goldmünze siehst du nicht als Schmuckstück an, sondern erkennst es als Tauschmittel, welches du wie Geld verwenden kannst.

Hier hast du nun verschiedene Möglichkeiten, denn so wie auch der Euro, so haben Goldmünzen ganz verschiedene Prägungen.

Ihr Wert ist dabei grundsätzlich derselbe, sofern die Münzen denselben Goldanteil haben.

Einige Münzen bieten dir jedoch diverse Vorteile.

Der KrügerrandGoldbarren kaufen, Silbermünzen, Prepper

So ist der Krügerrand beispielsweise eine weltweit bekannte Goldmünze, die auch überall als solche akzeptiert wird.

Kennzeichnend hierfür ist das Abbild des Namensgebers Paul Kruger auf der Vorderseite und der Springbock auf der Rückseite.

Der Krügerrand ist in Südafrika tatsächlich als Zahlungsmittel akzeptiert, auch wenn dort kaum einer damit tatsächlich bezahlt.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Münzen enthält der Krügerrand einen vergleichsweise hohen Kupferanteil und entsprechend einen niedrigeren Goldanteil von nur etwa 92 %.

Dies sorgt dafür, dass diese Goldmünzen einen Kupferstich aufweisen und sich so von anderen Münzen deutlich abheben.

Den Wert senkt dies jedoch nicht, denn dieser wird entsprechend des Goldanteils berechnet.

Der Maple Leaf970x250 Produktfeature Gold

Eine weitere bekannte Goldmünze ist das Maple Leaf.

Diese stammt aus Kanada und wird auf der Rückseite durch das namensgebende Ahornblatt verziert.

Auf der Vorderseite prangt das Antlitz von Queen Elisabeth II.

Auch diese Goldmünze ist als offizielles Zahlungsmittel in Kanada zugelassen und auch hier gilt, dass dort kaum einer tatsächlich damit bezahlt.

Goldbarren kaufenGoldbarren kaufen, Silbermünzen, Prepper

Den handlichen Münzen stehen die Goldbarren gegenüber.

Auch du kannst dir Goldbarren kaufen, diese sehen jedoch nicht allzu schön aus.

Ein entscheidender Punkt, denn Gold hat bis heute vor allem einen optischen Stellenwert.

Darum ist es auch so wertvoll.

Die verschiedenen GrößenGoldbarren kaufen, Nugget

Dennoch kannst du dir Goldbarren kaufen.

Diese gibt es längst nicht nur in großen Barren, wie du sie aus Filmen kennst.

Auch kleine Barren, die denselben Wert und Feingoldgehalt wie Münzen haben, sind im Handel erhältlich.

Dabei gilt natürlich, dass die Barren umso günstiger sind, je kleiner sie sind.

Solltest du in Gold investieren wollen, so ist es tatsächlich die bessere Idee, wenn du dir Goldmünzen zulegst, statt dir Goldbarren zu kaufen.

Als Zahlungsmittel werden Münzen schlichtweg besser akzeptiert.

Nur wenn du ein großes Vermögen in Gold anlegen möchtest, solltest du dir zusätzlich einige Goldbarren kaufen.

In diesem Fall kannst du in ruhigen Zeiten dieses Gold wieder zu Geld machen.

Kleine Mengen, große WirkungGoldbarren kaufen, Silbermünzen, Prepper

Es gibt aber auch kleine Goldbarren, sogenannte Goldtafeln.

Diese gibt es in unterschiedlichen Größen und sie haben den Vorteil, dass sie aufgrund ihrer Größe, wesentlich praktischer zu handhaben sind.

Viele dieser Goldtafeln enthalten einige Minibarren zu je 1 Gramm. Nutzt du Gold als Zahlungsmittel, so kannst du mit diesen kleinen Goldbarren problemlos auch kleinere Geschäfte tätigen.

Außerdem sind diese Tafeln je nach ihrer Größe natürlich deutlich günstiger, als beispielsweise ein Krügerrand oder ein Maple Leaf.

Rein optisch geben diese kleinen Goldbarren jedoch nicht viel her, sondern sind vielmehr vergleichbar mit ihren großen Brüdern.

Suchst du nach einem Zahlungsmittel, mit welchem du auch kleinere Dinge erstehen kannst, so wirst du daran jedoch nicht vorbei kommen.

Gold oder Silber?

970x250 Produktfeature Silber

Wenn du erste Recherchen anstellst, bevor du dir einige Goldbarren kaufen wirst, wirst du durch den Preis möglicherweise etwas verunsichert.

Gold ist teuer!

Aktuell kostet eine Maple Leaf Münze mit 1 Unze Gold etwa 1.100 Euro. Ein Maple Leaf mit 1 Unze Silber hingegen nur 17 Euro.

Ein gewaltiger Unterschied, der jedoch seine Berechtigung hat.

Silber ist nicht im Ansatz so selten und wertvoll wie Gold. Entsprechend günstiger ist es, wenn du Silber kaufst.

Du kannst hunderte Silbermünzen kaufen, bekommst jedoch für denselben Silber Preis nur wenige Goldmünzen.

Das hat seine Vor- und Nachteile.

Da Silber nicht so wertvoll ist, kannst du es als Tauschgegenstand auch nicht für hochpreisige Angelegenheiten verwenden.

Dafür kannst du leichter nach und nach deinen Vorrat an Edelmetallen auffüllen.

DiversifikationGoldbarren kaufen, Prepper, Krisenvorsorge

Sinnvoll ist es, wenn du nicht nur in Gold oder Silber investierst, sondern dir sowohl Goldbarren und Silbermünzen – oder umgekehrt – kaufst.

Auf diese Weise bist du mit dem seltenen Gold ebenso ausgestattet, wie mit dem weniger wertvollen Silber.

Damit bleibst du in der Verwendung flexibel und hast dennoch Rücklagen, wenn in einer Krise erneut ein Goldverbot ausgesprochen wird, so wie es selbst in jüngster Vergangenheit der Fall war.

Welche Münze ist die beste?Goldbarren kaufen, Prepper, Silbermünzen

Entscheidest du dich letztlich für den Kauf einiger Münzen, so solltest du nicht zu irgendeiner greifen.

Zwar gilt am Ende für denselben Goldgehalt auch mehr oder weniger derselbe Preis, du hast jedoch bei einigen Münzen Vor- und Nachteile.

Krügerrand und Maple Leaf sind hierzulande die bekanntesten und auch verbreitetsten Münzen und werden auch in nahezu allen anderen Ländern akzeptiert.

Entsprechend sicher kannst du sein, mit einer dieser Münzen eine sichere Investition zu tätigen.

Die Qual der WahlGoldbarren kaufen, Uhr

Welche Goldmünze du wählst, entscheidest du selbst. Grundsätzlich ist das Maple Leaf jedoch die bessere Entscheidung.

Dies liegt tatsächlich am Feingehalt des Goldes.

Wie oben erklärt, besteht der Krügerrand nur zu etwa 92 % aus Gold, während das Maple Leaf ein Feingehalt von 999,9 hat – höher geht es nicht.

Das Maple Leaf sieht darum tatsächlich nach einer echten Goldmünze aus, was ihre Akzeptanz als Zahlungsmittel automatisch steigert, selbst wenn der Goldwert entsprechend des Feingehalts berechnet wird.

Es geht dabei lediglich um den psychologischen Aspekt, welcher bei einer echten Goldmünze eine enorme Rolle spielt, die du keineswegs unterschätzen solltest.

Zwar haben noch etliche andere Goldmünzen denselben Feingehalt und haben somit auch denselben Wert, doch keine ist weltweit so verbreitet wie das Maple Leaf. Darum handelt es sich bei dieser Goldmünze um die beste Anlagemöglichkeit.

Die Mischung macht’sGoldbarren kaufen, Silbermünzen, Prepper

Bevor du dir einige Goldbarren kaufst, solltest du dir klar machen, dass es tatsächlich die Mischung verschiedener Edelmetalle ist, die dir die größten Vorteile bringt.

Kaufe nicht bloß eine Sorte Goldmünzen, sondern investiere in verschiede Münzenarten.

Krügerrand mag nicht so schön glänzen, ist aber ein weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel.

Darauf kommt es letztlich am meisten an, wenn du Edelmetalle kaufen möchtest.

Die Akzeptanz

Goldbarren und Silbermünzen müssen akzeptiert werden. Der größte Goldvorrat nützt dir nichts, wenn niemand dieses Gold als Zahlungsmittel akzeptiert.

Besonders in einer Krise sind die Chancen hoch, dass du weder mit Gold- noch mit Silbermünzen etwas kaufen kannst.

Edelmetalle kannst du nicht essen.

Sei darum klug und lege nicht gleich dein gesamtes Geld in Goldbarren an.

Mehr als ein Drittel deines Vermögens solltest du nicht dafür verwenden, Goldbarren zu kaufen.

Und dieses Drittel ist dann am besten angelegt, wenn du nicht nur verschiedene Goldmünzen und -barren kaufst, sondern auch in unterschiedliche Größen investierst.

Die richtige GrößeneinheitGoldbarren kaufen, Prepper, Krisenvorsorge

Einen Goldbarren kannst du nicht teilen.

Und du willst sicher nicht zu viel davon ausgeben, bloß weil dein Handelspartner dir kein „Rückgeld“ geben kann.

Verschiedene Gold- und Silbermünzen machen dich flexibel und ermöglichen dir einen größeren Spielraum, um über Preise zu verhandeln.

Das ist genau das, was dir in und nach einer Krise wirklich helfen kann.

Kaufe nicht blind ein, sondern denke darüber nach, was dir auch in der Krise als Tauschmittel dienen kann.

Wenn keiner Gold als Zahlungsmittel akzeptiert, brauchst du etwas anderes, denn deine Silbermünzen kannst du nicht essen.

Sie helfen dir aber dabei, Dinge zu kaufen, an die du ohne sie nicht herankommen kannst.

 

1 Trackback / Pingback

  1. Kryptowährung Bitcoin, ein gutes Investment für Prepper? - Pete's Prepper Guide

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*