Sollte ich in 2019 einen Bunker kaufen?

Wenn du an einen Bunker denkst, denkst du vermutlich zunächst an Kriege. Besonders vergangene Kriege, bei welchen sich Menschen in derartige Schutzräume retten mussten, um zu überleben. Genau das ist auch ihr ursprünglicher Zweck. Personen die einen Bunker kaufen wollen geschützt sein vor allen Bedrohungen, die außerhalb des Bunkers eine große Gefahr darstellen würden.

Im Rahmen deiner Krisenvorsorge wirst du vermutlich nicht darüber nachdenken, einen Bunker zu kaufen. Grundsätzlich ist dies auch nicht unbedingt erforderlich. Aber Gedanken solltest du dir dennoch zu diesem Thema machen. Immerhin ist es nicht absurd, dass es erneut zu einem Krieg kommen könnte.

Terroranschläge, die Auslöser für den nächsten Weltkrieg sein könnten, gibt es genügend. Davon kannst auch du betroffen sein. Hinzu kommen Gefahren wie alte Atomkraftwerke, die durch einen Defekt wesentlich schneller radioaktives Material freisetzen könnten, als dir lieb sein kann.

Das sind keine utopischen, noch nie da gewesenen Szenarien. Nein, es sind Szenarien, mit denen du tatsächlich rechnen musst. Dazu musst du nicht an Verschwörungstheorien glauben, noch nicht einmal Prepper sein. Diese Möglichkeiten sind vorhanden und sie sind realistisch.

Bunker kaufen

Ist einen Bunker kaufen überhaupt sinnvoll?

Bevor du dir überhaupt überlegen kannst, wo du dir einen Bunker kaufen sollst, musst du selbstverständlich zunächst darüber nachdenken, ob dies sinnvoll ist. Das lässt sich so nun nicht direkt beantworten.

Es gibt eine Menge vorstellbarer Szenarien, die einen derartigen Schutzraum absolut nötig machen können. Angefangen bei einer schweren Naturkatastrophe, über einen erneut eintretenden Krieg, in welchem möglicherweise auch Atomwaffen eingesetzt werden, bis hin zu einer Apokalypse mit der Auferstehung der Toten ist vieles denkbar.

Die Frage ist vielmehr: Was davon ist realistisch? Leider lässt sich auch hierzu keine klare Aussage treffen. Du musst selbst für dich entscheiden, wie realistisch du einzelne Szenarien einschätzt. Zombies? Die sind die vielleicht zu unrealistisch. Eine Epidemie? Das kommt dir schon wahrscheinlicher vor.

Willst du einen Bunker kaufen, gehe einige Szenarien für dich durch und überlege dir, welches davon du persönlich für wahrscheinlich hältst und auf welche Szenarien du dich vorbereiten möchtest. Damit wirst du automatisch zum für dich besten Produkt geführt.

Für eine Nuklearkatastrophe brauchst du einen wirklich guten Bunker, der dich und deine Familie optimal schützen kann. Bei einer Epidemie, die nur bei Kontakt mit Infizierten übertragen werden kann, reichen geringere Sicherheitsmaßnahmen aus.

Dein Schutzraum muss für dich sinnvoll sein. Möchtest du dir jedoch ohnehin einen guten Bunker kaufen, dann bietet es sich meist an, etwas mehr Geld zu investieren und einen Bunker zu kaufen, der gegen nahezu alle Bedrohungen standhält. Wenn schon, denn schon.

Was ist ein Bunker?

Bevor du dich endgültig dazu entscheidest, einen Bunker zu kaufen, solltest du dir bewusst sein, was das überhaupt ist. Ein Bunker befindet sich grundsätzlich unter der Erde, was aber nicht bedeutet, dass du zunächst ein Loch in den Garten graben musst.

Du kannst die Erde auch über den Bunker schütten und so einen Hügel errichten. Das macht den Bau des eigentlichen Bunkers leichter. Traditionell sind die meisten Bunker aber tatsächlich unterirdisch gebaut worden.

Hierbei handelt es sich um stabile und gut gesicherte Schutzräume, die, je nach Bauart, gegen unterschiedliche Angriffe und Gefahren geschützt sind. Im Inneren befindet sich alles, was du und deine Familie zum Überleben brauchen.

Wie lange du in einem Bunker bleibst, hängt dabei natürlich von der Situation ab. Willst du dir einen Bunker kaufen, so ist dieser aber in jedem Fall so konzipiert, dass du dich dort einige Wochen, vielleicht sogar Monate aufhalten kannst, ohne diesen verlassen zu müssen.

Auf diese Weise wird sichergestellt, dass du sicher bist vor dem, was sich an der Oberfläche abspielt. Dies ist besonders dann praktisch, wenn beispielsweise durch ein atomares Unglück, die Außenwelt kontaminiert wurde und die Strahlung nur langsam nachlässt.

Bunker kaufen

Schutzraum kaufen statt Bunker kaufen?

Da ein Bunker nun aber doch etwas Makaberes an sich hat, findest du den Gedanken, einen Bunker zu kaufen, vermutlich etwas befremdlich. Ganz ungeschützt willst du dennoch nicht sein.

Statt einen Bunker zu kaufen, kannst du dir auch einen Schutzraum zulegen. Hierbei handelt es sich, wie der Name schon sagt, um einen geschützten Raum. Dieser liegt meist oberirdisch, mitunter sogar in deinem Haus und zeichnet sich durch einige Schutzmaßnahmen aus.

Derartige Schutzräume waren früher beispielsweise Kellerräume, in welchen sich Bürger vor Luftangriffen in Sicherheit gebracht haben. Auch heute noch sind Keller als Schutzräume eine hervorragende Lösung und eine günstige Alternative zu Bunkern.

Es gibt jedoch auch Schutzräume für ganz spezielle Notsituationen. So ist es in einigen Teilen der USA beispielsweise völlig normal, einen Schutzraum zu haben.

Räume in welchen sich Familien bei einem Tornado in Sicherheit bringen können.

Im Gegensatz zu einem Bunker sind diese Räume meist sehr klein und bieten darum wenig Platz für Personen, Nahrung und andere nützliche Gegenstände. Sicher sind sie dennoch und können vor einigen weiteren Gefahren schützen.

Bunker kaufen oder selber machen?

Solltest du gerne selbst Hand anlegen, so kannst du dir natürlich auch deinen eigenen Bunker bauen. Hierfür benötigst du jedoch eine gehörige Portion Fachwissen und solltest dich darum unbedingt beraten lassen.

Andernfalls kann dein unterirdischer Schutzraum schnell zu einer Todesfalle werden und damit seinen Zweck völlig verfehlen. Ganz ungewöhnlich ist es allerdings nicht, wenn du dir, statt einem Bunker zu kaufen, lieber selbst einen baust.

Es gibt nicht viele Unternehmen, bei welchen du einen Bunker kaufen kannst. Du kannst dir bei ihnen jedoch sicher sein, dass sie auf alles achten, was ein Bunker unbedingt haben sollte. Dabei liegt der Fokus selten auf dem Komfort, sondern in erster Linie auf der Funktionalität.

Vor allem wissen diese Unternehmen, wie wichtig es ihren Kunden sein kann, die Installation eines Bunkers im eigenen Garten geheim zu halten. Entsprechend bieten diese mitunter eine Zusatzlösung an, bei welcher der Anschein erweckt wird, dass in deinem Garten etwas völlig anderes eingebaut wird.

Willst du dir deinen Bunker lieber selbst bauen, wirst du damit vermutlich deine Schwierigkeiten haben, was im schlimmsten Fall bedeuten kann, dass jeder, der von deinem Bunker weiß, dort auch hinein will, wenn es nötig ist.Bunker kaufen

Geheimhaltung kann dein Leben retten

Für dich sollte es an oberster Stelle stehen, nur denen von deinem Bunker zu erzählen, die du im Ernstfall auch dorthin mitnehmen möchtest. Der schönste Bunker nützt dir wenig, wenn sich am Ende andere dort drin verschanzen und somit dich dieser Schutzmöglichkeit berauben.

Diese Verschwiegenheit macht es aber für dich schwierig, nicht nur einen Bunker zu bauen, sondern diesen auch einzurichten. Zwar kannst du dir Bunker kaufen, die bereits fertig eingerichtet sind und ähnlich wie ein Container geliefert werden können, die NahrungsmittelAusrüstung, Decken, ABC Schutzanzüge etc. musst du dennoch selbst hineintragen.

Ein geheimer Eingang, welchen du bestenfalls direkt im Haus erreichen kannst, ist darum bestens geeignet, um deine Nachbarn in Unwissenheit zu lassen.

Alternativ kannst du aber auch ein kleines Gartenhaus über dem Eingang des Bunkers errichten.

Um so den Anschein erwecken, dass du deine Vorräte dort hineinbringst.Bunker kaufen

Was muss ein Bunker unbedingt haben?

Je nachdem, welchen Bunker du kaufen möchtest, hast du natürlich verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten. Damit du wirklich auf alles vorbereitet bist, sollte dein Bunker darum idealerweise mit einem eigenen Stromkreislauf ausgestattet sein.

Dazu werden meist Dieselgeneratoren verwendet, für die du natürlich auch ausreichend Treibstoff einlagern musst. Außerdem ist ein Luftfilter außerordentlich wichtig. Giftige Stoffe, die sich in der Luft befinden, müssen herausgefiltert werden, andernfalls bist du in deinem Bunker überhaupt nicht sicher.

Auch die Möglichkeit, Wasser aufzubereiten ist nützlich, sodass du unter Umständen länger in deinem Bunker bleiben kannst, als deine Wasservorräte ausreichen. Zusätzlich bietet dir dies die Möglichkeit, die Hygiene besser aufrecht zu erhalten.

Einige Bunker sind darum mit speziellen Toiletten ausgestattet, welche das kleine und große Geschäft mit dem Absaugen der Abluft nach draußen befördern. Dies ist nicht nur für den Komfort in deinem Bunker sinnvoll, sondern vermindert auch das Infektionsrisiko.

Und letztlich sollte dein Bunker natürlich mit allem ausgestattet sein, was das Leben auf engem Raum komfortabler macht. Betten, Stühle, ein Tisch, eine kleine Küche und eine Abtrennung, hinter welcher man sich für die Körperhygiene zurückziehen kann, sind auch in einem Katastrophenfall viel wert.

Die Vorräte müssen stimmen

Einen Bunker kaufen, ihn bequem einrichten und auf die Apokalypse warten, bringt aber natürlich nur wenig. In deinem Bunker müssen sich auch ausreichend Vorräte und Gebrauchsgegenstände befinden, damit du dort eine Weile ausharren kannst.

Hierzu legst du dir idealerweise eine Krisenvorsorgeliste an, welche du auf deine Familie und die Personen, die eine Krise mit dir im Bunker überstehen sollen, abstimmst. Dabei solltest du unbedingt auf den Mehrfachnutzen einzelner Gegenstände Wert legen.

So kannst du beispielsweise Schwerlastregale nicht nur zur Aufbewahrung von gefüllten Wasserkanistern und Lebensmitteln nutzen, sondern sie auch als Etagenbett zweckentfremden. Scheint dir dies nicht sinnvoll, so solltest du Wert auf klappbare oder verstaubare Tische, Stühle und Betten legen.

Auf diese Weise hast du umso mehr Platz, um weitere Vorräte zu lagern. Dabei solltest du den Bunker natürlich niemals zweckentfremden und darin Dinge aufbewahren, die dir in einer Krisensituation überhaupt nichts bringen. Du willst nicht erst noch entrümpeln müssen, wenn du dich schnell in Schutz bringen musst.

Neben den üblichen Vorräten für einen Bunker kannst du auch über zusätzliche Ausrüstung wie ABC Schutzanzüge und Gasmasken, ein Kurbelradio, Wasserfilter, Spiele und Bücher und weitere Dinge nachdenken, die du in einer Krise nutzen kannst, um einen möglichst angenehmen und sicheren Aufenthalt in deinem Bunker zu gewährleisten.

Bunker kaufen

Ein Bunker als letzte Rettung

Sicher ist, dass ein Bunker dich auch bei einer absoluten Katastrophe schützen kann. Nicht jeder möchte sich darauf vorbereiten.

So mancher entscheidet sich in einem solchen Fall unter Umständen eher dazu, gemeinsam mit der Welt unterzugehen. Solltest du nicht dazu gehören, ist es sicher sinnvoll, wenn du dir einen Bunker kaufst oder baust.

Es gibt nicht viele Unternehmen, die den Bau eines Bunkers anbieten. Sie alle kennen sich damit jedoch aus und du solltest dich in jedem Fall von ihnen beraten lassen, sobald du mit dem Gedanken spielst, dir tatsächlich einen Bunker zu kaufen.

Die richtige Ausstattung

Den Bunker ausreichend zu bestücken solltest du dabei niemals vergessen. Ein leerer Bunker kann dich zwar vor Angriffen schützen, solltest du ihn jedoch nicht rechtzeitig verlassen können, kann er für dich zur tödlichen Falle werden.

Bist du dir überhaupt nicht sicher, ob du nun einen Bunker kaufen sollst oder nicht, kannst du dir alte Bunker ansehen, welche es auch heute noch zur Genüge gibt. Diese sind teilweise sogar frei zugänglich und unterscheiden sich durch moderne Bunker allerhöchstens dadurch, dass sie leergeräumt wurden.

Bunker kaufen

Natürlich sollte dir der Hersteller eines Bunkers ebenfalls die Möglichkeit einräumen, vor dem Kauf einen seiner Schutzräume vor Ort zu begutachten.

So bekommst du auch gleich einen Eindruck davon, wie viel du auf engem Raum unterbringen kannst und wo du es möglicherweise für lange Zeit aushalten musst.

Am Ende gilt jedoch, dass nur du selbst wissen kannst, ob es überhaupt sinnvoll ist, einen Bunker zu kaufen.

Die meisten Menschen besitzen keinen und während du sie vielleicht als leichtsinnig bezeichnest, so schütteln diese über deine Gedanken den Kopf.

Wer recht hat, wird sich am Ende zeigen. Vermutlich ist es jedoch besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Was unter Umständen dann eben bedeutet, einen Bunker zu kaufen und ihn nicht zu brauchen, statt zu warten und zu hoffen.

Hier kannst du Bunker kaufen:

https://www.bunker-kaufen.com

https://www.alleskralle.com/immobilien/at/bunker

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-immobilien/bunker/k0c195

 

 

  • Servus❗️Bin ein MÖCHTEGERN PREPPER,aber ausbaufähig ❗️Durch Zufall,habe 2 Grundstücke in Europa für Interessente (hat sich später herausgestellt für Prepper) vermittelt.Durch ihre Suchkriterien,wurde mir bewusst,geniale Gedanke❗️Nicht einmal ihre Nachbarn haben was bemerkt,nach 20 Monaten alles fertiggestellt❗️