Kurbelradio Test

Kurbelradio 5 Produkte im Vergleich

Solar Radio, Kurbelradio AM/FM Wiederaufladbare Dynamo Radio

Gerade bei gutem Wetter kann dieses Solar-Radio seinen kompletten Funktionsumfang ausspielen. Denn auf der Oberseite befindet sich ein ausklappbares Solar-Panel, mit der integrierte Akku geladen werden kann. Alternativ können Sie, wie es sich für ein echtes Kurbelradio gehört, selbst kurbeln. Mit dem integrierten Dynamo wird dann der Akku aufladen. Auch auf diesem Wege ist ungestörter Hörgenuss möglich. Als weitere nette Features sind eine Dynamo-Lampe und eine Powerbank-Funktion integriert. Die Lampe ermöglicht, beispielsweise beim Camping oder anderen Outdoor-Aktivitäten, die Nutzung als Taschenlampenersatz.

Verbaut sind 3 LEDs, die schon für eine recht gute Leuchtwirkung sorgen dürften. Den integrierten 2000 mAh-Akku können Sie nutzen, um Geräte über den USB-Anschluss zu laden. Dazu zählen unter anderem auch Smartphones. Somit haben Sie immer Strom dabei und können den Akku mittels Sonneneinstrahlung oder Kurbel laden. Dieses Modell ist mit seinen Maßen von 155 x 75 x 46 mm und einem Gewicht von 270 g angenehm leicht. Dadurch lässt sich das Radio gut aufbewahren und unterbringen. Auch auf Reisen nimmt es nicht viel Platz weg. Außerdem ist es gegen Sprühwasser im 60 Grad-Winkel geschützt. Damit erfüllt das Gerät die Schutznorm IPX3. Auf der Suche nach einem guten Kurbelradio zum günstigen Preis, kommen Sie an diesem Modell aus dem Hause SAPE nicht vorbei.

Odoland Solar Radio Multifunktion Outdoor Radio

Der Hersteller Odoland bietet mit diesem Solar- beziehunsgweise Kurbelradio ebenfalls ein gutes Outdoor-Radio an. Die Maße sind wesentlich kompakter als bei dem Gerät von SAPE. Mit den Maßen 12,8 x 6,0 x 4,5 cm lässt sich dieses Gerät noch einfacher mitnehmen und verstauen. Der Funktionsumfang ist allerdings vergleichbar, wenngleich der Akku etwas kleiner ist. Denn mit 300 mAh reicht der Akku nicht so lange, wie mit 2000 mAh. Die Batterie kann hier zudem nur über USB oder den integrierten Dynamo mittels Kurbel geladen werden.

Das Aufladen durch ein Solar Panel gibt es hier nicht, es sei denn man kauft dieses gesondert hinzu. In diesem Gerät sind 4 LEDs integriert, die die Nutzung als Taschenlampe ermöglichen. Die Leuchtkraft ist mehr als ausreichend und dementsprechend wird man bei Dunkelheit seinen Weg sicher finden. Mit einem Knopfdruck lässt sich die Taschenlampe auch zu einer SOS-Sirene oder einem Notsignal umwandeln. Das Radio unterstützt AM/FM und verrichtet seinen Dienst sehr zuverlässig. Das Gewicht von 200 Gramm werden Sie als sehr angenehm empfinden. Das Radio ist recht leicht, und dürfte deshalb beim Mitführen nicht stören. Sehr angenehm ist auch der Preis. Denn dieser bewegt sich im unteren Preis-Niveau. Deswegen sollten Sie dieses Kurbelradio in die engere Wahl nehmen. Hier finden Sie weitere Outdoor Radios.

Muse MH-07DS tragbares Kurbel-Radio, Weltempfänger mit Taschenlampe und Solar-Ladefunktion

Und noch ein sehr schönes Kurbelradio: Muse hat ein Modell mit einem ansprechenden Design entwickelt. Dieses Gerät ist äußerst kompakt und bietet alles, was Sie bei einem Outdoor-Ausflug benötigen. Auf der Oberseite befindet sich ein kleines Solar-Panel. Stellen Sie das Radio in die Sonne, dann wird der integrierte Akku geladen. Selbstverständlich benötigt das Aufladen etwas Zeit, jedoch werden einige Stunden genügen, um die Akku einigermaßen voll zu bekommen. Alternativ können Sie das Gerät natürlich mit der integrierten Kurbel laden. Oder Sie schließen es einfach an ein Stromnetz an, wobei diese Variante wohl die einfachste und schnellste ein wird.

Den aufgeladenen Akku können Sie dann flexibel nutzen. Schließen Sie beispielsweise Ihr Smartphone an den USB-Anschluss an und laden Sie dieses auf. Dann können Sie auch Ihr Smartphone immer unterwegs nutzen. Das integrierte Radio unterstützt Kurzwelle, Mittelwelle und UKW. Und genau wie die bereits vorgestellten Radios, ist bei diesem Gerät ebenfalls eine LED-Taschenlampe integriert. Die Ausleuchtung ist mehr als ausreichend und dem Ersatz einer Taschenlampe würdig. Ansonsten lässt sich nicht viel mehr über dieses Gerät sagen, bis auf die Tatsache, dass das Design sehr modern und ansprechend ist. Suchen Sie ein günstiges Kurbelradio, dann sollten Sie auch das Gerät von Muse nicht außer Acht lassen.

Sangean MMR-88 DAB+ tragbares Kurbelradio

Dieses Gerät ist ein sehr modernes Kurbelradio. Denn es unterstützt nicht nur ganz klassisch die üblichen Radio-Frequenzen, sondern ebenfalls Digitalradio. Denn durch den integrierten DAB-Tuner können Sie die Vorzüge des digitalen Radios genießen. Je nach Empfangsart stehen Ihnen 10 Speicherplätze zur Verfügung. Dadurch sind Ihre Lieblingsradiosender nur einen Knopfdruck entfernt. Die Bedienung erfolgt unter anderem über das praktische LC-Display. Hier werden der aktuelle Sender und der aktuelle Status angezeigt. Durch die Kurbel an der Seite und durch das Solar-Panel auf der Oberseite können Sie den integrierten Akku mit maximal 850 mAh laden. Alternativ können Sie das Radio über das Stromnetz laden. Über den USB-A- beziehungsweise USB-C-Anschluss können Sie andere Geräte laden.

Und ein Klinkenanschluss ermöglicht das Genießen des Radioempfangs mit Kopfhörern. Befinden Sie sich beispielsweise auf einem Camping-Platz, dann stören Sie andere Camper dadurch nicht unnötig. Eine Taschenlampe ist bei diesem Gerät ebenfalls mit an Bord. Diese ermöglicht die Funktionsmodi stark, schwach, blinkend und einen SOS-Morde-Code. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Radio ein USB-Adapter-Kabel (USB-A auf USB-B), eine Trageschlaufe und selbstverständlich eine Bedienungsanleitung. Die Trageschlaufe können Sie nutzen, um das Kurbelradio beispielsweise an Ihrem Rucksack zu befestigen oder es an einem Haken aufzuhängen. Von dort können Sie dann dem Radioempfang lauschen. Ein tolles Gerät mit einem großzügigen Funktionsumfang, das allerdings etwas preisintensiver ist.

SolarCosa 088-BLUE Kurbelradio

Klein aber fein und preiswert. Das ist das Motto von diesem Kurbelradio von SolarCosa. Für einen sehr günstigen Preis erhalten Sie ein Gerät, dass einen sehr großzügigen Funktionsumfang bietet. Wie alle anderen bereits vorgestellten Geräte verfügt auch das SolarCosa 088-BLUE über ein Solarpanel auf der Oberseite und über eine Kurbel an der Außenseite. Alle gängigen Funktionen werden unterstützt. Laden Sie den internen Akku für einen ungestörten Radioempfang, oder laden Sie USB-Geräte, wie zum Beispiel Ihr Smartphone oder Ihren MP3-Player, über den USB-Anschluss auf. Es werden die Bandbreiten 530 bis 1710 kHz (AM) beziehungsweise 88 bis 108 MHz (FM) unterstützt. Die integrierte Taschenlampe dürfte ihren Dienst zuverlässig verrichten.

Es sind 3 Leuchtdioden integriert. Mit nur einem Knopfdruck können Sie die Umgebung bei Dunkelheit erhellen. Im Lieferumfang enthalten sind 3 AAA NiMh-Akkus (3,6 V/250 mAh). Mit diesen dürften Sie gut auskommen. Dieses Gerät ist mit den Maßen von 128 x 60 x 45 mm ebenfalls sehr kompakt gebaut. Das Gewicht gibt der Hersteller mit nur 230 Gramm an. Unterm Strich ist dieses Angebot nicht schlecht. Der Gerät ist sehr günstig und bietet fast alle gängigen Funktionen, die Sie ebenfalls bei den Top-Geräten finden. Lediglich einen DAB-Tuner findet man hier nicht. Können Sie auf diese Einschränkung verzichten, dann ist das WR-088 genau das richtige Kurbelradio für Sie. Hier finden Sie weitere Mini Radios.

Kurbelradio – 5 Produkte vorgestellt

Kennen Sie das Problem? Sie sind gerade auf einem Camping- oder Outdoor-Ausflug unterwegs, aber haben ein Problem: Sie haben weder einen mobilen Akku noch eine Steckdose in der Nähe. Dinge des täglichen Lebens, wie zum Beispiel der Radioempfang oder die Nutzung des Smartphones, sind nun nicht möglich. Dabei kann es unterwegs durchaus Sinn machen erreichbar zu sein beziehungsweise aktuelle Nachrichten zu hören. Ganz zu schweigen von der guten Laune, die Musik unterwegs verbreiten kann.

Das eingangs erwähnte Problem lässt sich sehr leicht lösen. Denn mit einem Kurbelradio haben Sie die Möglichkeit, immer und überall Radio zu hören. Wie ist das möglich? Ganz einfach: Wie die Bezeichnung “Kurbelradio” schon suggeriert, können Sie das Gerät mittels Kurbel mit Strom versorgen. Denn in einem solchen Radio ist ein Dynamo integriert. Drehen Sie nun die Kurbel für eine längere Zeit genügend schnell, dann wird der integrierte Akku geladen. Dem Radio steht Strom zur Verfügung und Sie können nun Ihrer Lieblingsmusik lauschen. Moderne Kurbelradios verfügen allerdings über eine wesentlich weitreichendere Ausstattung.

Fazit:

Neben der Kurbel ist in der Regel ein Solarpanel verbaut. Dieses ermöglicht das Laden des internen Akkus mittels Sonnenenergie. Stellen Sie das Gerät beziehungsweise das integrierte Solarpanel in die pralle Sonne, dann wird der Akku innerhalb von wenigen Stunden geladen sein. In diesem Falle können Sie sich den anstrengenden Kraftaufwand mit der Kurbel sparen. Wenn Ihnen beide Varianten nicht zusagen, dann sollten Sie vor Ihrem Ausflug den internen Akku am Stromnetz vorladen. Denn auch das ist mit modernen Geräten problemlos möglich. Die pfiffigen Hersteller von heute halten jedoch noch eine weitere, sehr wichtige Funktion bereit.

Denn den integrierten Akku können Sie für andere Geräte anzapfen. Die meisten Kurbelradios verfügen über einen USB-Anschluss. Hier können Sie Mediaplayer, Smartphones und viele weitere USB-Geräte zum Laden anschließen. Im Endergebnis erhalten Sie dadurch einen kleinen, mobilen Stromgenerator für Kleinstgeräte. Eine sehr praktische Sache, wenn Sie weit und breit keine andere Möglichkeit haben, Ihre Geräte mit Strom zu versorgen. Die Preise für Kurbelradios sind mittlerweile sehr niedrig. Sie werden staunen, was Sie bereits für einen zweistelligen Euro-Betrag für tolle Geräte erhalten. Möchten Sie sich jetzt ein eigenes Kurbelradio sichern, dann wählen Sie eines der vorgestellten Geräte aus. Es wird ein zuverlässiger und treuer Begleiter auf all Ihren Ausflügen sein.

Hier geht es weiter: