Tag Archive

Tag Archives for " Geschichte "

Indianer Tomahawk kaufen, Geschichte & Ursprung…

Wenn du an Indianer denkst, denkst du mit Sicherheit an Pferde, Tipis, Federschmuck und Tomahawks. Der Indianer Tomahawk stellt das für die amerikanischen Ureinwohner typische Erkennungsmerkmal dar.

Doch weißt du auch, wozu der Tomahawk der Indianer genutzt wurde? Hast du eine Ahnung, wie praktisch ein Tomahawk in deiner Survival Ausrüstung sein kann?

Tomahawk, Indianer Tomahawk kaufen

Die Geschichte des Tomahawks

Obwohl du beim Tomahawk vermutlich an Indianer denkst, so haben diese den Tomahawk nicht allein genutzt. Im Gegenteil. Tomahawks waren und sind nach wie vor in vielen Völkern bekannt und beliebt.

Die Indianer haben ihn lediglich auf sehr vielfältige Weise genutzt und die Film- und Fernsehindustrie hat unser Bild vom Indianer mit dem Tomahawk geprägt.

Seinen Namen erhielt der Tomahawk im 17. Jahrhundert aus der Powhatan-Sprache. Eine Sprache, welche in Nordamerika vorkam und heute leider als ausgestorben gilt.

Es bedeutet nichts anderes als “Kriegsbeil” oder “Axt”. Genau das war und ist seine Bestimmung.

Neben seiner Fähigkeit, als Werkzeug vielseitig einsetzbar zu sein, kann der Tomahawk auch als Waffe genutzt werden.

Je nach Art des Tomahawks können Gegner im Nahkampf auf unterschiedliche Weise verletzt werden.

Heute noch nutzen vor allem amerikanische Soldaten den Tomahawk als Werkzeug und Waffe im Einsatz. Früher wurde er vor allem aus der Distanz auf einen Gegner geworfen. Dabei haben in der Regel gleich mehrere Personen ihren Tomahawk geworfen, welcher aufgrund seiner Bauweise sehr gute Flugeigenschaften besitzt.

Heute wird er – wenn überhaupt – als Nahkampfwaffe eingesetzt. In erster Linie dient der Tomahawk aber als Werkzeug.

Die Indianer nutzten ihn aber auch, um zu kommunizieren. Mitunter war auf einer Seite des Tomahawks eine (Friedens-)Pfeife angebracht. Zeigte diese zum Gegenüber, wollte man seine friedliche Absicht anzeigen. War es hingegen die scharfe Klinge, wurde den Anwesenden der Krieg erklärt.

Tomahawk, Indianer Tomahawk kaufen

Aussehen und Ausführungen

Ein moderner Tomahawk besteht meist aus einem hölzernen Griff, der in der Regel zwischen 20 und 50 cm lang ist.

Der Kopf des Tomahawks hat immer zwei Seiten, wovon eine einer abgerundeten Axt gleicht. Diese Seite kannst du beispielsweise als Axt oder Messer nutzen.

Auf der anderen Seite befindet sich entweder eine Spitze, auch Dorn genannt, oder ein Hammer.Der Hammer wird selbstverständlich zum Einschlagen von Nägeln oder zum Platzieren von Holzteilen oder dergleichen verwendet.

Den Dorn kannst du in erster Linie dazu nutzen, um einen besseren Halt an verschiedenen Objekten zu haben.

Solltest du einen Tomahawk kaufen wollen, so musst du dir vorab darüber im Klaren sein, wofür du ihn nutzen willst. Du kannst die Haltekraft der kleinen Spitzhacke zwar nicht durch die Klinge ersetzen, unterschätzen solltest du deren Vielseitigkeit aber auch nicht.

Einen Hammer hingegen kann dir weder die Klinge noch der Dorn ersetzen.

Dafür wirst du bei deinem Survivaltraining möglicherweise nicht allzu viele Gelegenheiten haben, den Hammer zu nutzen. Denke darum gut darüber nach, zu welchem Zweck du einen Tomahawk kaufen möchtest.

Tomahawk, Tomahawk kaufen, Indianer Tomahawk

Verwendung

Möchtest du einen Tomahawk kaufen, so sollte dir bewusst sein, dass dieser, dank seiner zwei unterschiedlichen Seiten, möglicherweise einige andere Werkzeuge in deiner Survival Ausrüstung ersetzt, dass er aber unter Umständen seinen Job nicht so gut erfüllt, wie die einzelnen Werkzeuge, die er ersetzt.

So hat eine Axt normalerweise einen deutlich kürzeren Stiel als ein Tomahawk. Das bedeutet, dass die Axt auf deine Kraft setzt, um effektiv zu sein.

Ein Tomahawk hingegen setzt auf Schnelligkeit. Mit Kraft kommst du bei ihm nicht so weit.Du musst den Umgang mit dem Tomahawk darum üben und brauchst möglicherweise ein wenig Zeit, bis du dich umgewöhnt hast.

Willst du einen Tomahawk kaufen, so solltest du dich zu Beginn darum darauf einstellen, dass er möglicherweise schlechtere Ergebnisse abliefert.

Das liegt keineswegs am Werkzeug, sondern daran, dass du dich erst daran gewöhnen musst, dass der Tomahawk andere Schwerpunkte in der Handhabung setzt.

Tomahawk, Indianer Tomahawk kaufen

Welchen Nutzen erfüllt der Tomahawk?

In deiner Survival Ausrüstung erfüllt der Tomahawk vor allem einen Nutzen: Er ist dein Werkzeug.

Du kannst mit ihm Holz hacken, Späne zum Feuer machen schaben oder Dosen öffnen. Besonders die spitze Seite des Tomahawks hat jedoch auch den Nutzen, Glas zu zerbrechen. Solltest du dir einen Tomahawk kaufen, so solltest du auch über seinen Nutzen beispielsweise bei Verkehrsunfällen nachdenken.

Einen Tomahawk zu kaufen kann dir dabei helfen, Personen aus Fahrzeugen zu befreien oder schwere Äste von Verletzten zu heben.

Dabei hat der Dorn nicht nur eine hervorragende Griffigkeit, sondern beweist auch Durchschlagskraft, wenn es darum geht, stabiles Glas zu zerbrechen.

Möchtest du einen Tomahawk kaufen, so kannst du diesbezüglich auf der sicheren Seite sein.

Einen Tomahawk zu kaufen, gibt dir aber nicht nur in Notsituationen die Möglichkeit, anderen Personen zu helfen, sondern kann auch dich selbst vor Schlimmerem bewahren. So kannst du ebenfalls die spitze Seite dazu nutzen, um dich nach oben zu ziehen oder vor dem Abrutschen oder Abstürzen zu bewahren.

Ähnlich wie ein Eispickel kannst du einen Tomahawk dafür einsetzen, um nach oben zu kommen.

Für einen derartigen Dauereinsatz ist er jedoch nicht geschaffen.

Aber auch sonst kannst du dir beruhigt einen Tomahawk kaufen, um deine Survival Ausrüstung zu bereichern.

Dieses Multifunktionswerkzeug kannst du in vielen denkbaren und undenkbaren Situationen nutzen und mit ihm hervorragend improvisieren.

Tomahawk kaufen, Tomahawk

Kleine aber feine Unterschiede

Willst du dir nun einen Tomahawk kaufen, so gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Zunächst ist die Grifflänge für verschiedene Situationen wichtig.

Ein kurzer Griff eignet sich zum Holzhacken beispielsweise nicht so gut, da du je nach Grifflänge nur eine Hand nutzen kannst.

Dafür ist ein Tomahawk mit kurzem Griff natürlich kleiner und leichter und damit besser geeignet, wenn du flexibel sein willst und längere Strecken zurücklegen möchtest.

Ein langer Griff wiederum bietet dir Platz für beide Hände und lässt dich dadurch mehr Kraft anwenden.

Dafür ist die Handhabung aufgrund der Größe und der Nutzung mit zwei Händen anstrengender, was du vor allem bei intensiven Arbeiten damit merken wirst.

Für die Rückseite des Tomahawks gilt das bereits Genannte.

Mit einem Dorn kannst du vor allem etwas festhalten oder kaputt machen, mit einem Hammer eben hämmern. Hier entscheidet der Einsatzzweck. Den Stiel kannst du bei manchen Modellen austauschen, sodass du flexibel bleibst.

Dabei musst du aber unbedingt darauf achten, dass der Tomahawk trotz dem wechselbaren Stiel sicher genutzt werden kann und sich der Kopf nicht vom Stiel löst.

Tomahawk, Indianer Tomahawk kaufen

Schutz und Sicherheit

Möchtest du dir einen Tomahawk kaufen, so sollte dir in jedem Fall bewusst sein, dass es sich dabei um ein scharfes und gefährliches Werkzeug handelt, welches du nicht gegen Personen oder Tiere verwenden darfst. Vor allem aber musst du dich selbst ausreichend schützen.

Ein sicherer Griff am Stiel sowie ein fester Stand beim schwungvollen Einsatz sind unerlässlich.

Hier solltest du deinen Verstand einsetzen und Personen in der näheren Umgebung vor der Gefahr warnen.

Doch auch durch den Transport allein kannst du dich verletzten oder Dinge beschädigen. Die Klinge des Tomahawks ist scharf und sollte bei Bedarf geschärft werden.

Damit dies nicht allzu häufig geschehen muss, ist es nötig, die Klinge zu pflegen und bei Nichtgebrauch zu schützen. Die meisten Hersteller bieten einen passenden Klingenschutz an.

Willst du dir einen Tomahawk kaufen, so kannst du aber auch direkt einen passenden Klingenschutz, vielleicht mit einer Halterung für deinen Rucksack oder Gürtel, dazu kaufen. Dadurch schützt du nicht nur das Werkzeug, sondern auch dich und deine Survival Ausrüstung.

Tomahawk, Indianer Tomahawk kaufen

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Einige Hersteller von Tomahawks bieten spezielle Survival Tomahawks an. Dabei handelt es sich um Werkzeuge, die meist keinen Holzstiel haben, sondern komplett aus Stahl bestehen, mitunter sogar an einem Stück gefertigt sind.

Häufig haben sie neben dem eigentlichen Kopf des klassischen Tomahawks noch Zusatzfunktionen wie einen Nothammer am Griffende oder einen, mit Paracord umwickelten Griff.

Diese, speziell für die Survival Ausrüstung angefertigten Tomahawks, haben in der Regel einen kurzen Stiel, um die Flexibilität in Survival Situationen zu gewährleisten und bieten damit die genannten Vor- und Nachteile.

Für die Survival Ausrüstung sind sie aufgrund ihrer durchdachten Bauart und der diversen Zusatzfunktionen besonders geeignet. Dennoch kannst du für diesen Zweck auch einen typischen Tomahawk kaufen, der mit einem einfachen Holzstiel auskommt.

Tomahawk kaufen

Vielseitigkeit zahlt sich aus

Ein Tomahawk eignet sich aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten hervorragend als Gegenstand in deiner Survival Ausrüstung.

Dabei spiel es keine Rolle, ob du mit ihm einen abschüssigen Hang nach oben klettern möchtest, eine Konserve öffnen willst, Holz hackst, Späne für ein Feuer abschabst oder den Unfallopfern auf der nahegelegenen Landstraße helfen willst.

Durch seine zwei Seiten bist du mit einem Tomahawk in vielen Situationen bestens ausgerüstet. Welche der derzeit erhältlichen Versionen du dir zulegen möchtest, hängt von deinem Anwendungsgebiet ab.

Nutzt du deinen Tomahawk in erster Linie an einem Platz und musst ihn nicht regelmäßig bei dir tragen, solltest du einen Tomahawk kaufen, der über einen langen Stiel verfügt.

Soll das Werkzeug vor allem deine Survival Ausrüstung bereichern, bietet sich ein kurzer Stiel an, vielleicht sogar ein spezieller Tomahawk, der genau für diesen Einsatz gedacht ist.

Welchen Nutzen die zweite Seite erfüllen soll, weißt du selbst am besten.

Grundsätzlich gilt, dass du den Dorn teilweise durch die scharfe Klinge auf der einen Seite ersetzen kannst, du einen Hammer in deiner Survival Ausrüstung hingegen eher nicht brauchen kannst.

Falls doch, so kannst du einen Hammer möglicherweise durch andere Gegenstände, die du zur Verfügung hast, ersetzen und greifst darum lieber zum Tomahawk mit Dorn.

In jedem Fall wird dir dieses Werkzeug, bei richtiger Pflege, ein treuer Begleiter sein und dir viele Arbeiten im Freien sehr erleichtern.

Vor allem aber kannst du dich mit ihm von der breiten Masse abheben, da in der Survival Szene nach wie vor in erster Linie Äxte zum Einsatz kommen und an Tomahawks kaum gedacht wird.

Weitere spannende Artikel für dich…

https://petes-prepper-guide.com/2018/05/16/bushcraft/

https://petes-prepper-guide.com/2018/04/09/jagdbogen-kaufen/

 

 

 

 

>